AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen – AGB

1.  Allgemeine Bestimmungen
Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle meine Leistungen im Rahmen von Seminaren, Einzelcoachings, Businesscoachings, Vorträgen, im Folgenden („Veranstaltungen und Termine“) genannt für Verbraucher (natürliche Personen), für Unternehmer und juristische Personen des öffentlichen Rechts, die in Ausübung einer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

2.  Anmeldung und Bestätigung
Alle Anmeldungen für „Veranstaltungen und Termine“ müssen schriftlich erfolgen per Onlineformular oder per Fax. Telefonische Terminvereinbarungen bei Einzel- oder Businesscoachings werden von mir schriftlich bestätigt und gelten somit auch als bindend und vereinbart. Bei Seminaranmeldungen werden diese in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet, da die Teilnehmerzahlen im Interesse eines erfolgreichen Seminars begrenzt sind. Sie können sich über das Anmeldeformular auf meiner Homepage anmelden,  oder per E-Mail (Textform).
Sie erhalten von mir umgehend eine Anmeldebestätigung schriftlich per E-Mail, wodurch der Vertrag verbindlich zustande kommt. Ich behalte mir vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen. Ihre Daten werden für interne Zwecke elektronisch gespeichert, absolut vertraulich behandelt und nicht unbefugt an Dritte weitergegeben.

3. Teilnahmebedingungen
Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass er aus freiem Willen eine „Veranstaltung oder Termin“ bucht und das Erlernte zur Entwicklung für sich in positivem Sinne nutzen möchte. Es werden Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung und zur Auflösung verschiedenster Blockaden vermittelt. Der Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für sich selbst, seine Handlungen und Erfahrungen während und nach den Veranstaltungen und Terminen. Wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrung und Veränderung einlässt, bestimmt der Teilnehmer selbst. Die Veranstaltungen und Termine ersetzen nicht den Besuch beim Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.  Es werden keine Diagnosen und keine Heilversprechen abgegeben.

4.1  Zahlungsbedingungen für Seminare und Vorträge  
Der Rechnungsbetrag wird sofort mit Erhalt der Rechnung - ca. 4 Wochen vor Seminartermin fällig. Bei kurzfristigen Buchungen bringen Sie uns bitte die Einzahlungsquittung mit. Unterkunft bzw. Übernachtungen sind nicht im Seminarpreis enthalten.
Der Seminar- oder Vortragsplatz  kann nur bei einer pünktlich geleisteten Zahlung gewährleistet werden. Nichtbezahlung gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag. In sämtlichen Preisen ist die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer von z.Zt. 19% enthalten.

4.2  Stornierung bei Seminaren und Vorträgen
Falls ein Teilnehmer seine Anmeldung zurückzieht, so gelten folgende Stornobedingungen:
Bei Stornierung bis 28 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird der Rechnungsbetrag abzüglich einer  Bearbeitungsgebühr in Höhe von € 10.- zurückerstattet.
Bei  Stornierung 28 – 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden  50% des Rechnungsbetrages zurückerstattet.
Bei  Stornierung von weniger als 21 Tagen vor Veranstaltungsbeginn ist keine Rückerstattung möglich. Der Rechnungsbetrag ist in vollem Umfang fällig. Es ist möglich einen Ersatzteilnehmer ohne Aufpreis zu benennen. Dieser ist namentlich bekannt zu geben. Ich behalte mir vor, einen Ersatzteilnehmer ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

4.3  Zahlungsbedingungen für Einzel- und Businesscoachings
Die Zahlung für Einzel- bzw. Businesscoaching Termine sind nach Erhalt der Rechnung per Post, E-Mail oder Fax sofort fällig, spätestens jedoch 10 Tage vor dem vereinbarten Termin, bzw. direkt anlässlich des Termins zu begleichen.  Nichtbezahlung gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag. In sämtlichen Preisen ist die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer von z.Zt. 19 % enthalten.

4.4  Stornierungen bei Einzel- und Businesscoachings
Bei Absagen 24 Stunden vor dem Termin wird ein Storno i.H.v. 50% des Sitzungshonorars fällig, bei Nichterscheinen das volle Honorar.
Bei Nichterscheinen ist ebenfalls die gesamte Seminargebühr zu bezahlen.
Bei vorzeitigem Abbruch der Veranstaltung erfolgt keine Rückzahlung, auch nicht anteilig.

5.  Umbuchung bei Seminaren und Vorträgen
Eine Umbuchung des Teilnehmers ist bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn auf einen anderen Termin im Rahmen der Veranstaltungstermine möglich, sofern noch Plätze frei sind. Die Umbuchung ist schriftlich (per E-Mail) einzureichen. Alternativ ist es möglich, einen Ersatzteilnehmer zu benennen. Dieser ist namentlich bekannt zu geben. Ich behalte mir vor, einen Ersatzteilnehmer ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

6.  Ausfall der Veranstaltung
Ich behalte mir vor, das Seminar aus wichtigen Gründen abzusagen (Krankheit, Unfall, zu geringe Teilnehmerzahl, höhere Gewalt,... )  oder auf einen anderen Termin zu verschieben.
Die Teilnahmegebühr wird dann vollständig rückerstattet.
Es wird keine Haftung für Anreise und Hotelkosten übernommen.

7.  Haftung
Für fehlende Gegenstände oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenem Gewinn oder Ansprüchen Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehme ich keinerlei Haftung. Für Sach- und Personenschäden, die der Teilnehmer im Zusammenhang mit der Teilnahme an Veranstaltungen (Seminare, Vorträge, einschließlich der Einzel- oder Businesscoachings) verursacht, haftet er in vollem Umfang und stellt mich von allen Haftungsansprüchen frei.

8.  Mitteilungspflicht und Ausschluss
Sollte ein Seminar- oder Vortragsteilnehmer eine ansteckende Krankheit haben, so besteht die Pflicht, mir dies vor der Veranstaltung mitzuteilen. Dasselbe gilt für psychische Erkrankungen. Ich behalte mir das Recht vor, die Teilnahme zum Schutz der anderen Teilnehmer und mir selbst zu verweigern. Sollte die Mitteilungspflicht verletzt werden, so haftet der Teilnehmer für alles daraus Entstehende.
Teilnehmer, die eine der o.g. Veranstaltungen oder deren Ablauf destruktiv beeinträchtigen, bzw. stören, sich nicht an die Vorschriften des Referenten halten, können unter anteilsmäßiger Rückerstattung der Teilnahmegebühr augenblicklich von der Veranstaltung ausgeschlossen werden.

9.  Urheberrechte sowie Audio- und Videoaufnahmen
Die Veranstaltungsunterlagen und die Präsentationen im Rahmen der Veranstaltungen, (Seminare, Vorträge, einschließlich der Einzel und Businesscoachings) sind urheberrechtlich geschützt.  Jedwede Vervielfältigung von Veranstaltungsunterlagen, Manuskripten,  Video- und Audioaufnahmen sowie deren Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von mir zulässig.
 
10.  Schlussbestimmungen
Sollten einzelne der vorgenannten Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine gültige zu ersetzen, die, soweit möglich, dem angestrebten Ziel am Nächsten kommt. Nebenabreden sind schriftlich zu vereinbaren.  Sämtliche Änderungen, Ergänzungen und Aufhebungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.